DSC00536

43 bestandene Abnahmen

LA Abnahme RUE2019 09

Am 19. Oktober 2019 trafen sich 45 Junhgelfer_innen zur Abnahme des Leistungsabzeichens im OV Rüsselsheim. Da dies für Hessen die letzte Gelegenheit in diesem Jahr war, sich das Abzeichen in den Stufen Bronze oder Silber zu verdienen, zog die Prüfung nicht nur Teilnehmer_innen aus den umliegenden Ortsverbänden an. Auch Kamerad_innen aus Dillenburg und sogar aus dem fast 200 km entfernten Melsungen machten sich schon früh morgens auf den Weg in die Opelstadt.

Weiterlesen

Jugendübung - ,,Wilde Kinzig 2019‘‘

RB Uebung WildeKinzig2019 01

Großübung von sieben THW-Jugendgruppen im THW Regionalbereich Gelnhausen

Gelnhausen (pd).Andauernde Regenfälle und Unwetter haben im Main-Kinzig-Kreis zu massiven Pegelanstiegen und Sturzfluten geführt. Zwar konnten die Wassermassen teilweise abfließen, jedoch hinterließen sie eine Spur der Verwüstung. Noch immer werden Personen vermisst, noch immer gilt es Sturmschäden zu beseitigen und noch immer sind die Pegelstände der Kinzig zu hoch. Das Technische Hilfswerk im Regionalbereich Gelnhausen wurde zur Unterstützung der Einsatzkräfte vor Ort angefordert. Die örtlichen Einsatzkräfte und Behörden werden der enormen Einsatzlage ohne fremde Hilfe nicht mehr Herr. Der Landrat hat für die gesamte Region den Katastrophenfall ausgerufen.

Weiterlesen

Seminarwochenende in Limburg

Zum ersten Seminarwochenende des Jahres 2019 trafen sich 56 Junghelfer(innen) und Betreuer(innen) aus 13 hessischen Ortsverbänden vom 22. bis 24. Februar bei strahlend schönem Wetter in Limburg an der Lahn.

Die Kameraden vom OV Limburg hatten dankenswerterweise ihre schöne, geräumige Unterkunft für den Workshop „Palettenmöbel bauen“ zur Verfügung gestellt. So entstanden unter der Leitung von Marcus Heinz und Martin Münd vom OV Rüsselsheim aus Europaletten und Schalbrettern binnen eineinhalb Tagen ein Dutzend Sessel und Zweisitzer-Sofas sowie etliche Palettentische inklusive passender Schubladen. Das Pensum dieses Workshops war ehrgeizig und so wurde buchstäblich bis zur letzten Minute am Sonntag noch gebohrt, gesägt, geschraubt und geschliffen, damit die stolzen Erbauer ihre Werke fertig mit nach Hause nehmen konnten. Die allerletzten Feinarbeiten, wie das Lackieren der Möbel, blieben natürlich noch als „Hausaufgaben“ übrig, die dann daheim in den Jugendgruppen erledigt werden können.

Weiterlesen