Winterabenteuer in der Rhön

kartenkunde_fr_die_nchste_station.jpgDie Jugendgruppen aus Hessen starten mit einem gemeinsamen Winterabenteuer der besonderen Art. 30 Jugendliche wandern und absolvieren spezifische Aufgaben des Technischen Hilfswerk (THW) bei Minustemperaturen.

Gersfeld/Rhön. Schwierige Wetterverhältnisse fordern in der Zeit vom 24. Januar bis zum 26. Januar 2014 die Jugendlichen aus ganz Hessen. Beim ersten Doppelseminar im Jahr 2014 war die Teilnehmerliste bis auf den letzten Platz gefüllt. Auf der Wasserkuppe und in der näheren Umgebung erkundeten sie das unbekannte Gelände mit Hilfe von Karten und Koordinaten.

verletztentransport.jpgAm Freitagabend bekamen die Teilnehmer eine Unterweisung in die Digitalfunkgeräte, um eine reibungslose Kommunikation während der Wanderung am Samstag sicher zustellen. Am Samstagmorgen wurden zwei Gruppen eingeteilt, um die vorbereiteten Stationen abzulaufen und Aufgaben zu erfüllen. An den Stationen wurde allgemeines Wissen über die Technik des THW’s erfragt und praktische Situationen gemeistert, wie zum Beispiel das Retten einer Person mit einer selbst errichteten Krankentrage. Zum Abschluss bauten die Gruppen am Guckaisee gemeinsam eine Seilbahn über den See.

seilbahnbau.jpg„Ein voller Erfolg war das Seminar, denn auch das Wetter spielte fantastisch mit. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag fiel Schnee“. David Adamski, Leiter des Seminars, blickte auf das erfolgreich abgeschlossene Seminar zurück. 

Mehr Bilder vom Seminar findest du auf unserer Facebook-Fanpage: www.facebook.com/thwjugendhessen